Wie stellst du dir deine Zukunft vor? In was für einer Gesellschaft möchtest du leben? Wie soll die Zukunft unserer Welt aussehen? Wie können wir im Großen oder Kleinen etwas verändern?

Am 8. und 9. Juni findet in Dresden das Festival ⁝progressive statt.  Es erwarten euch viele spannende Workshops zu progressiven Zukunftsideen, fette Live-Acts, Ausstellungen, Chill-Ecke, leckere vegane Küfa u.v.m.

Und wofür das Ganze?
Unzählige Formen gruppenbezogener Diskriminierung wie bspw. Rassismus, Sexismus, Abwertung der LGBTQI*-Community oder von Menschen mit Behinderung durchziehen sämtliche Strukturen unseres Lebens. Gewalt unterschiedlichster Ausprägungen gehört zur Gegenwart, für manche Menschen lebensbestimmend. Um dies zu ändern, sind neue, funktionierende Zukunftskonzepte gefragt. Darum soll es beim Festival gehen: Wir brauchen progressive Ideen und mutige Leute, die anpacken. Am besten möglichst viele! Wir müssen uns vernetzen und austauschen, um unsere Ideen für eine bessere Zukunft zur Gegenwart werden zu lassen!

Zum Thema Tierbefreiung und Veganismus wird es von uns einen Vortrag geben:

Von den Wurzeln der Tierbewegung zu einem »animal Utopia«
Vortrag und Diskussion im Rahmen des Festival ⁝progressive
Freitag, 8. Juni 2018, 15:45 Uhr, TU Dresden

Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass Menschen sich schon immer Tiere zu Nutze gemacht haben – als Nahrungsquelle und Kleidungsstück, durch die Gitterstäbe der Zoos oder als Messinstrument im Labor. Die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung stellt diesen von Objektivierung und Herrschaft geprägten Blick auf die anderen Tiere in Frage und fordert ein (im positiven Sinne) radikales Umdenken im Mensch-Tier-Verhältnis. Denn: Wer von der Befreiung der Gesellschaft redet, darf über die Befreiung der Tiere nicht schweigen.
Der Vortrag begibt sich auf eine historischen Spurensuche nach den Wurzeln der Tierbefreiungsbewegung, greift verschiedene Strömungen und Personen auf und zeigt wo sich gemeinsame Schnittmengen mit anderen sozialen Bewegungen ergeben. Er beleuchtet anschließend die moderne Tierbewegung, thematisiert die unterschiedlichen theoretischen und politischen Ansätze und widmet sich den vielfältigen Aktionsformen.

32191205_1443122395794415_414119075938041856_oHier findet ihr das komplette Programm und Line-Up.
Aktuelle Infos gibt es in der Facebook-Veranstaltung.

Veranstaltet von WHAT – wissen, handeln, aktiv teilnehmen! Ein Referat des Studentenrats der TU Dresden, das politische und gesellschaftliche Themen behandelt.