Am 31.03.17 organisierten wir anlässlich der Premiere des „Circus Voyage“ eine Kundgebung für einen Zirkus ohne Tiere.

Mit über 30 Aktivist*innen, Transpis, Flyern, Seifenblasen und Jonglage gestalteten wir ein informatives und abwechslungsreiches Programm für die etwa 30 Meter entfernte Warteschlange vor dem Zirkus. Die Besucher*innen wurden über Lautsprecheranlage mit zwei ausführlichen Redebeiträgen und einem fiktiven Dialog über die Situation der Tiere im Zirkus informiert.

Musikalisch unterstütze uns erneut die Action-Samba-Band ROR Dresden. Auch dabei kam unsere Botschaft nicht zu kurz: Wir sind uns sicher, dass nicht nur wir sondern auch das Publikum dem Ohrwurm „Zirkus ohne Tiere“ in den kommenden Tage ein Zuhause geben werden. Wir hoffen, dass sich das Publikum weiter inhaltlich mit dem Thema Tiere im Zirkus auseinandersetzt.

Pressemitteilung / Aufruf