Wir laden euch ganz herzlich zu unserem Lesekreis am Sonntag, 8. November 2020 ab 14 Uhr ein.

Aufgrund der erhöten Coronainfektionszahlen und dem Lockdown möchten für dieses mal eine online-Variante des Lesekreises ausprobieren. Falls ihr Interesse habt daran teilzunehmen, schickt bitte zeitnah eine Info an: tierbefreiung_dd@riseup.net
Ihr bekommt dann die Zugänge für den Konferenzraum und eine kurze Beschreibung zugeschickt, wie ihr euch mit dem PC oder Laptop einwählen und teilnehmen könnt. Bitte prüft vorab, ob euer Gerät über ein Mikro verfügt, ansonsten könnt ihr quasi nur zuhören aber euch nicht mitteilen.

Feuerfieber – ein Tierrechtsroman von Hilal Sezgin

cover-feuerfieberFür die Lesekreise November/Dezember möchten wir uns gegenseitig den neuen Roman „Feuerfieber“ von der Autorin Hilal Sezgin vorlesen. Der Roman ist nicht im öffentlichen Handel erhältlich, da es sich um eine Unterstützung einer crowdfunding Kampagne handelt. Alle Informationen dazu werden wir euch beim Lesekreis erzählen.

Über den Inhalt sei zumindest so viel verraten: Tag für Tag engagieren sich Jayan und Uta für die Befreiung der Tiere. Oder vielmehr: Nacht für Nacht, denn sie filmen im Innern von Mastställen, um ihre Mitmenschen aufzurütteln. Doch die wollen bekanntlich gar nicht so dringend aufgerüttelt werden, und die Beharrlichkeit des Unrechts kann ziemlich frustrieren. Da beschert das Schicksal Jayan und Uta einen unerwarteten Verbündeten: einen echten, uralten, feuererprobten Drachen. Nachts mit einem Drachen um die Häuser zu ziehen, ist ein Erlebnis für sich… Aber so ein Drache ist gar nicht so einfach im Handling, wie man zunächst annehmen möchte. Er hat seinen eigenen, messingfarbenen Kopf, noch dazu manchmal Landeschwierigkeiten – und vegan ist er auch nicht!

Literaturangaben:
Hilal Sezgin: Feuerfieber – Ein Tierrechtsroman
Covergestaltung von Hartmut Kiewert
Eigenverlag, 320 Seiten

More than Words

In regelmäßigen Lesekreisen wollen wir uns mit Büchern, Aufsätzen, Texten und Schriften zum Mensch-Tier-Verhältnis beschäftigen. Wir möchten sowohl Geschichte als auch aktuelle Diskussionen aufgreifen, gemeinsam mit euch lesen und in entspannter Atmosphäre mit euch durchdenken. Unsere Lesekreise sind einsteiger*innenfreundlich gestaltet und es sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Der Lesekreis soll auch dazu genutzt werden, um uns besser kennenzulernen und sich gegenseitig auszutauschen. Wenn du Lust hast mitzumachen oder dir den Lesekreis einfach mal angucken möchtest, komm gerne vorbei.