Wir möchten euch ganz herzlich zu unserem nächsten Lesekreis einladen:

Wann: Sonntag, 11.Oktober 2020 ab 14 Uhr
Wo: Malobeo alternatives Café & anarchistische Bibliothek, Kamenzer Str. 38a

cover_tb108_zoonosenWie kaum ein anderes Thema bestimmt das Coronavirus seit Monaten unseren Alltag. Corona ist und bleibt ein großes Thema, weshalb sich die Redakteur*innen des Magazins TIERBEFREIUNG entschieden haben, das aktuelle Titelthema dem Corona-Virus und Zoonosen zu widmen. In unserem nächsten Lesekreis wollen wir uns mit der aktuellen Ausgabe 108 beschäftigen und verschiedene Artikel lesen. Woher kommen Zoonosen? Was für Diskriminierungen gehen damit einher und was hat das alles mit Tierbefreiung zu tun? Außerdem beschäftigen wir uns mit dem Artikel „Über die Instrumentalisierung von Einschränkungen, Überwachung und den Umgang mit Ausnahmesituationen.“

More than Words
In regelmäßigen Lesekreisen wollen wir uns mit Büchern, Aufsätzen, Texten und Schriften zum Mensch-Tier-Verhältnis beschäftigen. Wir möchten sowohl Geschichte als auch aktuelle Diskussionen aufgreifen, gemeinsam mit euch lesen und in entspannter Atmosphäre mit euch durchdenken. Außerdem wird es Kuchen oder Kekse, Kaffee und Tee geben. Unsere Lesekreise sind einsteiger*innenfreundlich gestaltet und es sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Der Lesekreis soll auch dazu genutzt werden, um uns besser kennenzulernen und sich gegenseitig auszutauschen. Wenn du Lust hast mitzumachen oder dir den Lesekreis einfach mal angucken möchtest, komm gerne vorbei.

Hintergrundinformation
Das Magazin TIERBEFREIUNG wird seit 1993 vom Verein die tierbefreier e.V. herausgegeben und versteht sich als ein Magazin von der Bewegung für die Bewegung. Das Magazin erscheint vier Mal jährlich und versteht sich vordergründig als Bewegungs- und nicht als Vereinsmedium. Themen sind Tierausbeutung, Proteste und Aktivismus, Diskussion und Vorstellung von Strategien und Profil der Bewegung, Buchbesprechungen, Kultur, Theorie, aktuelle Nachrichten, Ankündigungen und Berichte von Events und andere Themen. Das Magazin vereint redaktionell verfasste Artikel und Einsendungen von anderen Aktiven und Gruppen und versteht sich daher auch als Forum.

Weitere Infos: https://www.tierbefreiung.de/