„Schweinchen Schlau, Mein Papa gehört mir!“ ein Kinderbuch von Udo Kasper Taubitz

Papa Schwein soll zum Schlachtfest! Der Bauer will aus ihm Würste, Schinken, Leim und Leder herstellen. Diese Rechnung hat er allerdings ohne das kleine Ferkel gemacht, das sich dem Bauern mutig in den Weg stellt: „Du willst meinen Papa rauben? Das kann ich leider nicht erlauben! Zwar bin ich nur ein kleines Tier, doch mein Papa, der gehört zu mir!“ Und da Schweine sehr schlaue Tiere sind, setzen sie alles in Bewegung, um Papa Schwein vor seinem tödlichen Schicksal zu bewahren und auch den Bauern mit pflanzlichen Alternativen glücklich zu machen. Die schönste Botschaft dieses Buches ist, dass bestehende Traditionen veränderbar sind und alles auch ohne Tierleid produziert werden kann.

Nach dem ersten Kinderbuch „Karl Klops, der coole Kuhheld“, welches mit dem PeTA-Award ausgezeichnet wurde, folgt nun ein weiteres wunderbares Bilderbuch von Udo Taubitz. Durch seine besondere Erzählform wird die Mensch-Tier-Thematik humorvoll wiedergegeben ohne seine Ernsthaftigkeit zu verlieren.

Besonders erwähnenswert sind die Illustrationen von Katharina Rot. Mit viel Liebe zum Detail, gibt sie der Geschichte ein Gesicht. Neben den Protagonisten gibt es in ihren Zeichnungen viele kleine Dinge zu entdecken, die das ganze Buch so lebendig machen. Die Hamburger Illustratorin ist eng mit der Tierrechts-/Tierbefreiungsbewegung verbunden. Ihre Bilder zieren unzählige Texte, Wände, Infomaterialien und Ausstellungsräume, die sie Graswurzelgruppen zur Verfügung stellt.

Ein rundum gelungenes Buch, das in keinem Kinderzimmer fehlen sollte!
Nur die Altersangabe ist etwas mit Vorsicht zu genießen, da die gereimte Erzählform nicht für alle Vierjährigen geeignet ist.

 

cover_schweinchenSchlauUdo Kasper Taubitz,
Illustrationen von Katharina Rot
Schweinchen Schlau, Mein Papa gehört mir!

Echoverlag 2016, Gebundene Ausgabe, 40 Seiten, farbig, 13,90 Euro
Erstveröffentlichung in der TIERBEFREIUNG 93, Dezember 2016