Am Freitag, 11. Mai 2012, ab 21 Uhr findet ein Solikonzert im Klubhaus Freiberg, Peterstrasse 5 (alte Mensa) statt.
Der Eintritt kommt dem Bündnis Eiberg-Freiberg zu gute und dient zur Finanzierung
von Flyern, Plakaten und Infomaterialien.
Wir unterstützen den Soliabend mit veganen Leckereien und einem Infostand!

Hintergrundinformationen:

Wir, die Tierrechtsgruppe Dresden, bilden zusammen mit verschiedenen Umweltgruppen das Bündnis (FR)EIberg (www.eiberg-freiberg.org) und beteiligen uns an der Planung einer Aktionswoche in Freiberg. Am Sonntag den 3. Juni planen wir als Bündnis Eiberg-Freiberg eine Fahrrad-Aktion von Freiberg nach Hilbersdorf zu Aviagen, der größten Zuchtbrüterei Europas. Aviagen erzeugt mittels reinmaschineller Produktion etwa 42 Millionen Küken, die für die Hühnermast regional bis international versendet werden. Regional logistische Vorteile wegen des Standortes von Aviagen, familiäre Beziehungen zwischen dem Konzern und dem weltweit größten Geflügelzücher Erich Wesjohann sowie die positive Haltung der sächsischen Regierung und Landwirtschaftsminister Kupfer zur Massentierhaltung, die er als „Veredelungswirtschaft“ bezeichnet, haben zu Plänen über viele neue Mastanlagen in Sachsen geführt.
Zusätzlich wollen wir mit dem Aktionstag eine Kampagne gegen die Pläne für neue gigantische Mastanlagen in Sachsen, die mit vielen Millionen Steuergeldern unterstützt werden sollen, sowie unhaltbare Zustände in der Tierhaltung starten. Es sollen Recherchen erfolgen, Texte geschrieben und veröffentlicht und jede Menge Veranstaltungen organisiert werden. Wir wollen eine breite Öffentlichkeit erreichen, den Bau neuer Mastanlagen verhindern und sprechen uns gegen die Subventionspolitik Sachsens aus. Wir fordern eine nachhaltigere, biologische und faire
Landwirtschaft.