Am Mittwoch, 7. Dezember 2016 wurden wir im Rahmen der FÖJ (Freiwillig Ökologisches Jahr) Seminarwoche von der Sächsischen Umweltakademie der Urania e.V. mit dem Arbeitstitel: „Nikolaus im Pelzmantel?!“ eingeladen und ermöglichten Einblicke in die Tierrechts- & Tierbefreiungsbewegung.

Schwerpunkte unserer Präsentation waren u.a. die Unterschiede zwischen Tierschutz/Tierrecht/Tierbefreiung zu benennen, Aktionsformen der Tierbefreiungsbewegung aufzuzeigen und aktuelle Diskurse, z.B. „Wie politisch ist Veganismus?“ oder „Warum essen wir keine Hunde und streicheln keine Schweine?“ zu debattieren. Außerdem stellten wir unsere Gruppe samt politischer Ausrichtung und vergangenen sowie geplanten Aktionen vor.

In der anschließenden Diskussionsrunde wurde die Fragestellung „Wie weit darf Aktionsimus gehen?“ in den Mittelpunkt gerückt und eingehend diskutiert.

Vielen Dank für die Einladung und den intensiven Austausch. Wir freuen uns, mit unserem Vortrag beigetragen zu haben, dass das Thema Tierrechte und Tierbefreiung von den Teilnehmer*innen auch am nächsten Tag noch weiter besprochen und diskutiert wurde!

Der Austausch kann gerne bei unserem nächsten offenen Treffen (Termine) weitergeführt werden.